re-use your Køje-Katalog

Re-Use your Køje-Katalog

Aus deinem "alten" Køje-Katalog kannst du im Handumdrehen coole Taschen machen. 

(Beitrag vom 10.02.2021)

Verwenden, was da ist

In der Køje verwenden wir gerne, was da ist. Darin sind wir mittlerweile schon richtige Profis. Dieses "Know-how" geben wir gerne an dich weiter. Wir zeigen dir hier, wie du aus deinem Køje-Katalog – natürlich erst dann, wenn du ihn gelesen hast – in Windeseile coole Taschen für allerhand falten und kleben kannst. 

Das brauchst du

# Einen Køje-Katalog
# Schere
# Klebstoff
# Klebeband
# Bei Bedarf: Alte Bänder und Locher
# Ein bisschen Motivation

So funktioniert's 

# Nimm einen Bogen vom Køje-Katalog zur Hand. Idealerweise legst du drei bis vier Bögen übereinander – dann ist die Tasche später stabiler.
# Den Rand oben nach innen falten und fest kleben.
# Die Seiten der Tüte so falten, dass sie sich überlappen – kleb' sie aneinander fest.
# Das untere Ende der Tüte nach oben klappen. 
# Jetzt kommt der kniffligste Teil: Du ziehst die obere "Schicht" wieder nach unten. An der Seite sollten zwei Dreiecke entstehen. Du kannst zwischenzeitlich auch alles mal flach drücken. 
# Es ist noch immer knifflig: Die beiden Ränder drückst du jetzt zur Mitte und klebst sie mit Klebeband fest. 
# Fast geschafft: Die Seitenteile auf beiden Seiten nach innen drücken – genau an das Ende der Dreiecke. 
# Nach Lust, Laune und Gebrauch: Löcher machen und ein Band durchziehen.

So könnte das Ganze aussehen

Step by Step